En DE ES

Landes- und Bundespolitiker zu Besuch bei HUMINTECH

Am Mittwoch, den 27.06.2018, hieß die HUMINTECH GmbH die deutschen Politiker Hr. Horst Engel (FDP), Hr. Werner Stump (CDU) und Dr. Achim Rohde (FDP) Willkommen. Geschäftsführer Hr. Müfit Tarhan sowie Frau Dr. Nadine Braun und Hr. Berthold Stern von der Forschungs- und Entwicklungs-Abteilung der Firma informierten die Politiker über das Engagement HUMINTECHs beim Strukturwandel des Rheinischen Reviers im Rahmen der IRR (Innovationsregion Rheinisches Revier).

Kerngedanke und -tätigkeit des Unternehmens ist dabei die stoffliche, CO2-neutrale Nutzung der Braunkohle. Auch über das Rheinische Revier hinaus bietet diese Möglichkeit der Braunkohlenutzung eine ökologisch wie ökonomisch sinnvolle Alternative zur Verbrennung der Ressource Braunkohle, die weltweit an Bedeutung gewinnt. HUMINTECH nutzt eine oxidierte Form der Braunkohle – das sogenannte Leonardit – als Quelle für Huminstoffe. Zur Palette huminstoffbasierter Produkte zählen Bodenverbesserer, Pflanzenstärkungsmittel, Tierfutterergänzungen sowie Basisprodukte zur Anwendung in der Umwelttechnik und der Industrie.

Nach einer Unternehmensbesichtigung und so angenehmen wie gehaltvollen Gesprächen verabschiedeten sich beide Parteien mit der Aussicht auf weitere, konkretere Gespräche und gemeinsame Projekte in der nahen Zukunft.

Horst Engel ist innenpolitischer Sprecher der NRW-FDP-Landtagsfraktion und Gruppensprecher der FDP im NRW-Städte- und Gemeindebund. Er war Vorsitzender des FDP-Kreisverbandes Rhein-Erft, stellvertretender Vorsitzender des FDP-Bezirksverbandes Köln und stellvertretender Vorsitzender der FDP-Landtagsfraktion.

Werner Stump war NRW-Landtagsabgeordneter, umweltpolitischer Sprecher der NRW-CDU-Fraktion, Sprecher der CDU-Fraktion im Braunkohleausschuss und Vorsitzender des Arbeitskreises Tagebau Garzweiler II sowie Landrat des Rhein-Erft-Kreises.

Achim Rohde war in verschiedenen Ministerien auf Landes- und Bundesebene tätig, war Regierungspräsident des Regierungsbezirks Düsseldorf sowie FDP-Abgeordneter des zehnten und elften Landtags von Nordrhein-Westfalen. Er war Vorsitzender der FDP-Landtagsfraktion, Mitglied des Landesvorstandes und Bundesvorstandes der FDP, Ratsmitglied der Stadt Neuss und stellvertretender Vorsitzender der Neusser FDP-Fraktion.