Glosario

Wichte

Als Wichte bzw. spezifisches Gewicht eines physikalischen Körpers bezeichnet man das Verhältnis aus Gewichtskraft und Volumen. Da sich die auf einen Körper wirkende Gewichtskraft aus dem Produkt von Masse und Fallbeschleunigung ergibt, hängt die Wichte eines Materials von der Gravitation ab – auf dem Mond etwa beträgt sie nur ein Sechstel des Wertes, der auf der Erdoberfläche herrscht; auf einem Berg ist sie niedriger als auf Meereshöhe.

Das DIN empfiehlt bereits seit 1938, die Bezeichnung „spezifisches Gewicht“ zugunsten von „Wichte“ aufzugeben. Von 1971 bis 1984 vermied man in DIN 1306 den Gebrauch des Begriffs Wichte. Während er in der Physik kaum noch verwendet wird, kommt er in der Technik – insbesondere in der Geotechnik – vielfach zum Einsatz. Bevorzugt gibt man jedoch die Dichte eines Körpers an, aus der sich die Wichte gegebenenfalls ableiten lässt.