Glossar

Nährstoffe

Nährstoffe sind anorganische und organische Verbindungen, aus denen die Pflanzen die Elemente beziehen, die sie zum Körperaufbau benötigen. Häufig werden auch die Elemente selbst als Nährstoffe bezeichnet. Je nach Standort der Pflanze (terrestrisch oder aquatisch) werden die Nährstoffe der Luft, dem Wasser oder dem Boden entnommen. In der Regel handelt es sich um einfache anorganische Verbindungen (z.B. Wasser (H2O) oder Kohlendioxid (CO2)) und Ionen (etwa Nitrat (NO3-), Phosphat (PO43-) oder Kalium (K+)).
Die Verfügbarkeit eines Nährstoffs hängt von dessen chemischem Verhalten und den Standortbedingungen ab. Da die Nährstoffelemente in einem bestimmten Mengenverhältnis benötigt werden, schränkt die ungenügende Verfügbarkeit eines Elements häufig auch das Wachstum der Pflanzen ein. Durch die Zufuhr von Nährstoffen (Düngung) hingegen lässt sich ein verstärktes Wachstum erreichen.