En DE ES

Glossar

Huminsäurekomplex

Als Huminsäurekomplex (auch Ton-Humus-Komplex) bezeichnet man in der Bodenkunde die Aggregatbildung von organischen Fragmenten (z.B. von Huminstoffen) und anorganischen Partikeln (z.B. Tonmineralen). Sie wird entweder durch Wasserstoffbrücken oder durch die Einlagerung metallischer Kationen bewerkstelligt. Sowohl Tonminerale als auch Huminstoffe sind Bodenkolloide. Huminstoffe können einzelne Bodenpartikel zu einer Krümelstruktur verbinden und damit das Bodengefüge stabilisieren. In humosen Oberböden entstehen solche Aggregatgefüge, wenn sich Tonkolloide durch Calciumbrücken mit Huminstoffen verbinden.
Um unsere Internetseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Internetseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einverstanden!