Huminsäuren 

ZEMENT & BETON

Huminsäuren können als Betonverflüssiger verwendet werden. Sie reduzieren nicht nur den Verbrauch von Beton, sondern verbessern auch die physikalischen und mechanischen Eigenschaften. Außerdem trägt es zu einer speziellen Dichtenkontrolle (geringes Gewicht) in Zement oder Beton bei.

Aufgrund ihrer hydrophoben Eigenschaften führt die Verwendung von Huminsäuren zu einer sehr geringen Wasseraufnahme. Dies führt entweder zu einer reduzierten Verwendung und einer verbesserten Verarbeitbarkeit des Zements oder zu einer Erhöhung seiner Stabilität, während die Menge an eingesetztem Zement gleichbleibt.

Huminsäuren helfen, die Oberflächenspannung des Wassers zu verringern, was zu einer verbesserten Ausnutzung von festen Partikeln in Beton führt. Sie führen zu einer vollständigen feinen Trennung (Dispersion) des Zements, wodurch die Reibung zwischen festen Partikeln reduziert wird, was zu einer besseren Vielseitigkeit und Verarbeitbarkeit von Beton führt.

Obwohl Huminsäuren mit Zement nicht reaktiv sind, sollten einige Tests vor der Anwendung durchgeführt werden, da sie bestimmte Formulierungen verzögern oder beschleunigen können.

 

 

LITERATURHINWEISE