Glossar

Polymer

Ein Polymer ist ein chemischer Stoff, der aus Makromolekülen besteht. Die Makromoleküle wiederum sind aus einer oder mehreren Struktureinheiten aufgebaut (den sogenannten konstitutionellen Repetier- oder Wiederholeinheiten). Das Adjektiv polymer bedeutet „aus vielen (gleichen) Teilen aufgebaut“. Da die Anzahl der Wiederholeinheiten und damit die Molekülmasse der Moleküle variiert, besteht  ein Polymer in vielen Fällen aus nicht identischen Makromolekülen. Bei der Herstellung von Kunststoffen bilden synthetische und halbsynthetische Polymere die wichtigste Komponente. Von Lebewesen erzeugte Polymere (sogenannte Biopolymere) sind für das Leben von essenzieller Bedeutung.