Glossar

Mulch

Mulch (mittelhochdeutsch mul = zerfallende Erde, Staub) ist unverrottetes organischen Material, das Gärtner und Landwirte klein- oder großflächig auf den Boden ausbringen. Dieser Vorgang wird als Mulchen oder Schlegeln bezeichnet. In der Landwirtschaft, der Landschaftspflege und im Gartenbau kann Mulchen auch das Mähen und gleichzeitige Zerkleinern des Mähguts bedeuten. Regelmäßiges Mulchen ist wichtig für die langfristige Bodenfruchtbarkeit und Bodengare.