Glossar

Feuchtigkeitsgehalt

Der Feuchtigkeitsgehalt bezeichnet die Masse an Wasser, die pro Maßeinheit verloren geht, wenn ein Material acht Stunden oder länger bei 103° Celsius getrocknet wird. Der für biologische Aktivität minimal erforderliche Feuchtigkeitsgehalt beträgt 12–15 Prozent. Liegt der Feuchtigkeitsgehalt unter 45–50 Prozent, gilt dies grundsätzlich als limitierender Faktor.