Glossar

Kolloide

Als Kolloide werden Teilchen oder Tröpfchen bezeichnet, die im Dispersionsmedium (Feststoff, Gas oder Flüssigkeit) fein verteilt sind. Die Größe der einzelnen Teilchen liegt typischerweise im Nanometer- oder Mikrometerbereich. Sind sie beweglich – etwa in einem flüssigen Dispersionsmedium –, zeigen sie meist Brown’sche Bewegung. Kolloidale Suspensionen haben große Bedeutung in der Nahrungsmittel-, der Kosmetikindustrie und für die Grundlagenforschung, besonders innerhalb der statistischen Physik. Die Kolloidchemie ist der Bereich der Chemie, der sich mit ihren stofflichen Eigenschaften befasst.