Glossar

ATP

Adenosintriphosphat (kurz: ATP) ist ein kleines Molekül, das in Zellen als Koenzym verwendet wird. Das Nukleotid, das zur Gruppe der Nukleosidtriphosphate gehört, wird oft als Molekulareinheit des interzellulären Energieaustauschs bezeichnet. Im Rahmen des Zellstoffwechsels ist ATP für den Transport chemischer Energie zuständig. Die meisten Zellfunktionen – wie z.B. die Synthese – können nur unter Energiezufuhr ausgeführt werden. Wenn ATP zu Adenosindiphosphat (ADP) und Phosphat (Pi) zerfällt, wird beim Abbau der letzten kovalenten Phosphatbindung Energie freigesetzt, die je nach Bedarf für chemische Reaktionen genutzt werden kann.