Glossar

Säure

Als Säuren im engeren Sinne bezeichnet man alle Verbindungen, die als Protonendonator fungieren können – d.h. die in der Lage sind, Protonen (H+) an einen Reaktionspartner zu übertragen. In wässriger Lösung ist der Reaktionspartner im Wesentlichen Wasser. Im Ergebnis dieses Vorgangs, bei dem sich Oxoniumionen (H3O+) bilden, sinkt der pH-Wert der Lösung.
Säuren reagieren mit Basen unter Bildung von Wasser und Salzen. Eine Base vermag also eine Säure zu neutralisieren – sie stellt das Gegenstück zur Säure dar.
In einem umfassenderen Sinn dienen verschiedene Säure-Base-Konzepte jedoch der Beschreibung einer wesentlich breiteren Palette chemischer Reaktionen, die weit über die oben erwähnten Prozesse hinausreichen.