NEUE PERSPEKTIVEN FÜR RHEINISCHE BRAUNKOHLE

Im Zuge des deutschen Ausstiegs aus der Braunkohle als Energieträger laufen mittlerweile verschiedene Modell- und Testprojekte an, in denen die stoffliche Nutzung der Ressource erprobt und erforscht wird. Die Humintech GmbH zählt zu den Vorreitern dieser neuen Herangehensweise an die Braunkohle.

Am 22.04.2017 wohnte eine Delegation der Firma der Inbetriebnahme des Teststands Niederaußem teil. Der Teststand im Innovationszentrum Kohle ist ein zentraler Baustein im Kooperationsprojekt „Fabiene“ von RWE Power, Thyssen Krupp Industrial Solutions AG und der Technischen Universität (TU) Darmstadt. Gefördert wird er über die Förderplattform COORETEC durch das Bundeswirtschaftsministerium.

Für Humintech vor Ort waren Geschäftsführer Müfit Tarhan, Leiter der Forschungs- und Entwicklungsabteilung Berthold Stern und Qualitätsmanagerin Dr. Nadine Braun.
Weitere Bilder finden Sie in unserer Facebook-Galerie.