Humintech-Spende ermöglicht Lehrbuchangebot für Flüchtlinge

Die Stadtbücherei Grevenbroich hat im Dezember vergangenen Jahres den Neubestand „Deutsch als Fremdsprache“ eröffnet. Das Fachbuchangebot für Deutschlernende ist besonders an Asylbewerber und Flüchtlinge gerichtet, die ihre Sprachkenntnisse verbessern möchten.

350 Bücher befinden sich bisher im Bestand, weitere Anschaffungen sind geplant. Die Kosten für das Projekt werden zu einem großen Teil von Sponsoren getragen, darunter auch die Humintech GmbH, deren Geschäftsführer Müfit Tarhan und Aydogan Cengiz bei der Eröffnung zugegen waren.

Für die Firmenvertreter ist das Engagement Ehrensache: Immerhin sei Humintech ein multikulturelles Unternehmen, das sich durch Mitarbeiter aus unterschiedlichen Herkunftsländern und einen weltweiten Export auszeichne.

„Für uns ist diese erste Spende nur der Anfang“, so Cengiz. Noch wichtiger als der finanzielle Beitrag sei die damit verbundene Botschaft an die Asylsuchenden: „Wenn man sich Mühe gibt, kann man in Deutschland etwas erreichen.“