Humintech stellt Vorstandsmitglied für den Fachbereich Biostimulanzien der IVA

Am Dienstag, den 16. Mai 2017, hat die Mitgliederversammlung des Industrieverbands Agrar e. V. (IVA) in Berlin die Einrichtung eines neuen Fachbereichs für Biostimulanzien beschlossen. Unter den Vorstandsmitgliedern des Fachbereichs befindet sich auch Berthold Stern, langjähriger Leiter der Forschungs- und Entwicklungsabteilung der Humintech GmbH.

Biostimulanzien – auch Pflanzenstärkungsmittel genannt – sind Stoffe, Gemische oder Mikroorganismen, die der Gesundhaltung der Pflanze dienen. Auf Basis von Molekülkomplexen wirken Biostimulanzien auf die Physiologie der Pflanze, um sie vor den Auswirkungen ungünstiger Bedingungen zu schützen.

Durch die Gründung des neuen Fachbereichs ist es dem IVA künftig möglich, die Interessen der Biostimulanzien-Hersteller in Deutschland gegenüber Politik, Verwaltung, Fachinstitutionen und der Öffentlichkeit zu vertreten. Auf europäischer Ebene spielt diese Rolle das European Biostimulants Industry Council (EBIC), mit dem der IVA eng zusammenarbeiten wird.

Der neue IVA-Fachbereich wird sich bis Herbst 2017 konstituieren und seine Strukturen sowie sein Arbeitsprogramm festlegen.

Der Industrieverband Agrar e. V. vertritt die Interessen der agrochemischen Industrie in Deutschland. Zu den Geschäftsfeldern der 50 Mitgliedsunternehmen gehören Pflanzenschutz, Pflanzenernährung, Schädlingsbekämpfung, Biostimulanzien und Biotechnologie. Die vom IVA vertretene Branche steht für innovative Produkte für eine moderne und nachhaltige Landwirtschaft.

Im Bild: Berthold Stern, Leiter der Forschungs- und Entwicklungsabteilung bei Humintech, Vorstandsmitglied des Fachbereichs Biostimulazien der IVA