Organischer Mikronährstoffdünger 

HUMIRON®

Mix WSP
FÜR BODEN- UND BLATTANWENDUNG 

Wasserlösliches Mikronährstoffhumat

BESCHREIBUNG
HUMIRON® Mix WSP ist ein Mikronährstoffdünger, der 40% bioaktive Huminsäuren sowie 3,5% Eisen, 2,5% Zink und 1,5% Mangan in chelatierter Form enthält. Diese liegen in pflanzenverfügbarer Form vor und können zur Behandlung und Beseitigung von Fe/Zn/Mn-Mangel verwendet werden. HUMIRON® Mix WSP ist sowohl für Boden- als auch für Blattanwendungen geeignet.

HUMIRON®Mix WSP kann über ein Beregnungssystem ausgebracht, direkt in den Boden eingespeist oder eingemischt werden. Die enthaltenen Huminsäuren wirken sich positiv auf das Wachstum und die Gesundheit der Pflanzen aus und verbessern ihre Stressresistenz.   

HERKUNFT
HUMIRON® Mix WSP wird durch alkalische Extraktion aus deutschem Leonardit (hochoxidierte Weichbraunkohle) gewonnen. Zusätzlich werden mineralische Eisen-, Zink- und Mangansalze beigemischt. Neben Eisen bietet es einen sehr hohen Gehalt an Humin- und Fulvosäuren sowie natürliche biologisch aktive Spurenelemente. HUMIRON®Mix WSP ist ein ökologisches Produkt erster Güte. 

NUTZEN
Mikronährstoffe spielen eine zentrale Rolle bei der Bildung von Chlorophyll, Enzymen und diversen Schlüsselkomponenten zur Sicherung der Pflanzengesundheit. Im Fall von Eisen-, Zink- oder Manganmangel erkranken Blätter an Chlorose, färben sich gelblich und die Pflanze wächst nur zögerlich. Die in HUMIRON® Mix WSP enthaltenen Spurenelemente sind durch Huminsäuren chelatiert, wodurch Fe, Zn und Mn in vielen Problemböden pflanzenverfügbar vorliegen. Es kann zur Behandlung und Beseitigung von Spurenelementmangel bei allen Agrar- und Zierpflanzen verwendet werden, steigert die Leistung von Düngern und reduziert somit die Produktionskosten.  

  • Beseitigt Fe-, Zn- und Mn-Mängel
  • Steigert die Fe-, Zn-, Mn- und Nährstoffaufnahme
  • Wirtschaftliche Quelle für Mikronährstoffe gegenüber herkömmlich chelatierten Quellen
  • Direkte Aufnahme von Fe, Zn und Mn ohne voher erforderliche Umwandlung
  • Reich an Humin- und Fulvosäuren
  • Besonders wirksam in alkalischen Böden
  • Wird in Böden gebunden, erhöht die Wasserhaltekapazität und reduziert Auswaschungen
  • Umweltfreundlich
  • Erhöht die Durchlässigkeit von Zellmembranen im Wurzelbereich und verbessert die Nährstoffaufnahme
  • Wirkt als natürlicher Chelator für Mikronährstoffe in alkalischen Böden und erhöht ihre Verfügbarkeit für Pflanzen
  • Verringert Stress bei Dürre und durch Pflanzenbehandlungen
  • Reduziert Rückstände von Herbiziden und anderen Giftstoffen in Böden
  • Naturprodukt im Gegensatz zu synthetischen Chelaten, die hohe Mengen Natrium enthalten (z. B. best. Typen von EDDHA)
     

ANWENDUNGSEMPFEHLUNGEN*

Bei allen Kulturpflanzen
4–6 kg/ha aufgeteilt auf mehrere Dosen (1 kg/ha) oder bei Fe/Zn/Mn-Mangel

Gemüse in Gewächshäusern (Tomaten, Paprika, Auberginen, Gurken, Zucchini) 
6–8 kg/ha aufgeteilt auf mehrere Dosen (1 kg/ha) während der Kulturzeit oder bei Fe/Zn/Mn-Mangel

Obstkulturen (Kiwi, Zitrus, Wein, Steinobst)
6–8 kg/ha aufgeteilt auf mehrere Dosen (1 kg/ha) oder 100–150 g/Baum während der Kulturzeit oder bei Fe/Zn/Mn-Mangel

Freilandgemüse
4–6 kg/ha aufgeteilt auf mehrere Dosen (1 kg/ha) oder bei Fe/Zn/Mn-Mangel

Getreide (Weizen, Roggen, Gerste, Hafer, Mais, Reis etc.), Kartoffeln, Bohnen, Erdnüsse
4–6 kg/ha aufgeteilt auf mehrere Dosen (1 kg/ha) oder bei Fe/Zn/Mn-Mangel

Zierpflanzen, Baumschulen, Landschaftsbau, Rasen (allgemein)
6–8 kg/ha aufgeteilt auf mehrere Dosen (1 kg/ha) oder bei Fe/Zn/Mn-Mangel

Blattanwendung
500 g/1.000l Wasser alle 2–3 Wochen während der Kulturzeit oder bei Fe/Zn/Mn-Mangel

Diese Empfehlungen können je nach Bodeneigenschaften und Anbaubetriebsbedingungen variieren.